Wohngruppe

WOHNGRUPPE

Wenn Kinder und Jugendliche das Leben im familiären Zuhause stark belastete

Manchmal kommen Familien in kritische Phasen, in denen die Eltern ihrem Erziehungsauftrag vorübergehend oder auf Dauer nicht mehr gerecht werden können. Die Folge der hohen psycho-sozialen Belastung von Kindern aus einem solchen Lebensumfeld sind meist Entwicklungsstörungen und -verzögerungen oder Verhaltensauffälligkeiten.

Dem Entgegenzuwirken und den Kindern und Jugendlichen ein Gefühl der Normalität und des empathischen Miteinanders zu vermitteln, bieten wir unser „Familienoriertes Wohnen“, die Stationäre Jugendhilfe in einer Wohngemeinschaft. Mittels Regelmäßigkeiten, Aufgaben und Standardsituationen im Alltag in dieser familienähnlichen Wohngruppe schaffen wir die Grundlage eines unverzichtbaren Zuhause- und Wohlgefühls der Kinder und Jugendlichen bei uns und untereinander.

In die Wohngemeinschaft des FAIRbund können 8 Kinder und Jugendliche ab dem Schuleintritt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres einziehen. Besonderheit unserer betreuten Wohnform ist die alters- und geschlechtsgemischte, familienorientierte Kleingruppe. Jeder Mitbewohner wird aktiv in den gesamten Alltagsprozess mit einbezogen, übernimmt Aufgaben des Zusammenlebens und hat zugleich Freiräume, in denen er Selbständigkeit und Selbstbestimmung als auch Vertrauen in sein eigenes Handeln erfährt.

Feste Beziehungen zu den einzelnen Betreuern geben den Kindern und Jugendlichen Halt und Geborgenheit. Sie treffen außerhalb des familiären Umfeldes auf verlässliche und entwicklungsfördernde Rahmenbedingungen und erhalten die Chance, ihre oftmals traumatischen Erfahrungen richtig einzuordnen und zu verarbeiten.

Die Beziehung des Kindes zur Herkunftsfamilie ist oftmals sehr belastet und ambivalent. Dennoch bleibt gerade diese Beziehung emotional ein wesentlicher Bezugspunkt für die Kinder und Jugendlichen. Für uns spielt es daher eine große Rolle, die Eltern – sofern möglich – aktiv in den Hilfeprozess einzubinden.

Die Dauer des Aufenthaltes in der Wohngemeinschaft wird individuell geregelt und richtet sich nach dem konkreten Hilfebedarf. Eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie, ein Wechsel der Betreuungsform oder die Jugendlichen auf ein selbständiges Leben in einer eigenen Wohnung vorzubereiten sind mögliche Zielsetzungen.

KONTAKT

Wohngruppe Erich-Zeigner-Allee
Thomas Hofmann (Teamleiter)
Erich-Zeigner-Allee 8
04229 Leipzig
Tel.: 0341 – 246 19 18
Fax.: 0341 – 246 19 19

copyright fairbund e. V. | Impressum | Datenschutz