Sprachschule

Minderjährige Flüchtlinge beim FAIRbund-Deutschkurs

Sprachschule und Jugendtreff für junge Flüchtlinge

Mit unserem Projekt „Sprachschule und Jugendtreff für junge Flüchtlinge“ haben wir in Leipzig mit Hilfe vieler Spender einen Ort für jugendliche Flüchtlinge geschaffen. Hier haben sie die Möglichkeit, gut und intensiv die deutsche Sprache zu erlernen, Kontakte zu Jugendlichen in ihrem Alter zu knüpfen sowie Zeit zu verbringen, etwa bei den gemeinsamen Koch-Nachmittagen.

Flyer Sprachschule

Informationen zum Projekt

Der Sprachunterricht
Seit Ende 2015 geben wir in unseren Räumen in der Zollschuppenstraße täglich von Montag bis Freitag Deutschunterricht. Das Team besteht aus ehrenamtlich engagierten Studenten und ehemaligen Lehrern. Dank der vielen motivierten Unterstützer ist es möglich, in kleinen Gruppen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Kenntnisstände der Jugendlichen einzugehen. Auf diese Weise kann der Unterricht intensiv und vertraulich stattfinden.

Der Jugendtreff
Neben den Unterrichtszeiten und im Anschluss an den Unterricht ist es unser Anliegen die Räume für Freizeitgestaltung zu nutzen, aber auch eine Anlaufstelle zu sein, an der Kontakte geknüpft werden können und Menschen vor Ort sind, die offene Ohren haben bei Sorgen und Problemen jeglicher Art. Jede Woche organisieren wir einen gemeinsamen Koch-Nachmittag, es gibt aber auch weitere Ideen wie gemeinsames Malen oder Musizieren.

Finanzierung
Dank der fleißigen Spender haben wir bereits eine beachtliche Summe an Spendengeldern für das Projekt Sprachschule und Jugendtreff für junge Flüchtlinge beisammen und können somit die anfallenden Mietkosten und Anschaffungen für die erste Zeit decken. Um jedoch auch langfristig für eine stabile Projektfinanzierung sorgen zu können, sind wir auf weitere Unterstützung angewiesen, zum Beispiel in Form von Mietpatenschaften. Wie das genau funktioniert?

Für die Mietpatenschaften suchen wir Patinnen und Paten (einzelne Menschen, Paare, WGs, Vereine oder Gruppen etc.), die unser Projekt durch die Übernahme der Miete eines halben, ganzen oder mehrerer Quadratmeter monatlich unterstützen wollen. Durch die Patenschaften helfen Sie jungen Flüchtlingen kostenlos Deutschkurse zu besuchen und im Kreise des Jugendtreffs eine gute Zeit verbringen zu können und Anschluss an gleichaltrige Jugendliche aus Leipzig zu finden.

Wie kann ich Pate werden?
Wenn Sie Mietpate werden möchten, richten Sie bitte einen monatlichen Dauerauftrag ein. Hierbei entscheidet sich der/die Pate für einen Grundbetrag von beispielsweise 10€ pro Monat. Für den kleineren Geldbeutel sind selbstverständlich auch kleinere Beträge möglich, wie 5€ oder weniger sowie für die eifrigen Spender auch größere Beträge. Mittels der Patenschaftsgelder finanzieren wir die Miete, Renovierungsarbeiten und das wöchentliche Kochen mit den Jugendlichen.

Der Dauerauftrag ist mit dem Verwendungszweck Patenschaft auf folgendes Spendenkonto einzurichten:
FAIRbund e. V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE 59 860 205 000 003 518 005
BIC BFSWDE33LPZ

Um langfristig planen und haushalten zu können, bitten wir Sie uns rechtzeitig, möglichst zwei Monate im Voraus, Bescheid zu geben, wenn die Patenschaft beendet werden soll.
Bei Spenden bis 200 Euro erkennt das Finanzamt die Kopie Ihres Überweisungs-scheines/Kontoauszuges an; bei höheren Beträgen senden wir Ihnen gerne eine Spendenquittung zu.

Bitte geben Sie dazu im Betreff Ihre Anschrift an. Vielen Dank!
Unter tagesschau.de werden auf einer Karte deutschlandweit gute Ideen zur Integration von Flüchtlingen dargestellt. Unser Projekt ist gelistet unter: http://www.tagesschau.de/inland/hilfe-fuer-fluechtlinge-101.html (auf den roten Marker bei Leipzig klicken)

LVZ-Artikel vom 08.10.2015

Artikel im Leipziger Kreuzer 10/2015

LVZ-Artikel vom November 2015

KONTAKT

FAIRbund e.V. © 2016