HIPPY

Erstmals in Leipzig: Fit für den Schuleinstieg mit HIPPY

HIPPY (Home Interaction for Parents and Preschool Youngsters)

teambild-2016_web

Koordinatorin Andrea Schlagmann (rechts im Bild) mit einer Hausbesucherin

ist ein familienunterstützendes Programm zur Vorbereitung von Kindern auf den Schuleinstieg. Es richtet sich an Familien mit Kindern im Alter zwischen 4 und 7 Jahren. Dieses seit vielen Jahren in zahlreichen Ländern und Städten erfolgreich durchgeführte Programm wird nun erstmals in Leipzig vom Kinder- und Jugendhilfeverein FAIRbund in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Leipziger Osten durchgeführt.

Das Programm ist zunächst im Leipziger Osten verortet. In Zusammenarbeit mit mehreren Kindertagesstätten, Ämtern und Vereinen konnten 15 Familien für den ersten Durchgang gewonnen werden, welcher im März 2014 startete. Inzwischen gibt es eine Warteliste mit weiteren interessierten Familien. HIPPY wird von einer Koordinatorin und so genannten Hausbesucherinnen durchgeführt. FAIRbund hat sofort mit einem internationalen Durchgang beginnen können, da eine der Hausbesucherinnen türkischer Abstammung ist und bei Bedarf übersetzen kann. Derzeit nehmen 7 deutsche und 8 Familien mit Migrationshintergrund am Programm teil.

HIPPY – wie funktioniert das?

Hausbesucherinnen aus dem Stadtteil bzw. dem Kulturkreis der teilnehmenden Familien unterstützen die Eltern dabei, durch gezielte Lern- und Spielaktivitäten mit ihren Kindern wichtige Voraussetzungen für das spätere Lesen, Schreiben und Rechnen zu trainieren. Dies geschieht im Haushalt der Eltern mittels zur Verfügung gestellter Materialien (z. B. Kinderbücher, Aktivitätenhefte). Die HIPPY-Materialien liefern dabei Anreize und Ideen, um den gemeinsamen Spaß der Eltern und Kinder am Lernen zu fördern. Die familiären Beziehungen und Bindungen sowie die Nähe und der Austausch der Familienmitglieder werden gefördert und gestärkt.

Hausbesucherin mit Mutter1

Die Hausbesucherin (re.) erklärt einer Mutter die Aufgaben für die nächste Woche.

Im 14-tägigen Rhythmus erhalten die teilnehmenden Eltern neue Spielaktivitäten von den Hausbesucherinnen zu Hause erklärt bzw. tauschen sich darüber bei einem zentral stattfindenden Elterntreffen aus.

Die Elterntreffen finden im Kinder- und Familienzentrum der Kindertagesstätte Eisenbahnstraße statt. Gemeinsam mit der Koordinatorin, den Hausbesucherinnen und anderen teilnehmenden Familien werden Erfahrungen ausgetauscht und weitere Themen aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Ernährung u.ä. besprochen. Auch wohnortnahe Institutionen und Freizeitmöglichkeiten werden vorgestellt.

HIPPY ist ein Programm von IMPULS Deutschland – Frühe Bildung in der Familie. Der erste Durchgang des HIPPY-Programms in Leipzig wird gefördert durch die Aktion „Deutschland Rundet Auf“ und die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“.

Für die Weiterführung werden noch Spender und Unterstützer gesucht!

Spenden Sie unter dem Stichwort HIPPY an:

FAIRbund e. V., IBAN: DE 9786 020 500 000 3518 000

Hier können Sie einen Radiobericht von Radio Mephisto über das HIPPY-Projekt anhören:

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.impuls-familienbildung.de oder über

Andrea Schlagmann (Koordinatorin bei FAIRbund e. V.):

Tel. 0163/5670755

Mail: andrea-schlagmann [at] verein-fairbund.de

Mutter mit Kind-web

 

FAIRbund e.V. © 2016